• 0
    Warenkorb

News

Enduro 2020 – Die Evolution des Bikes, das dem Genre seinen Namen verlieh

Enduro_0455_Final-squashedDas Bike, dass einem ganzen Subgenre des Mountainbikens seinen Namen gab – Enduro – wurde für 2020 vollständig überarbeitet! Es legt, wie seine Vorgänger, einen beeindruckenden Auftritt hin: Neues Chassis, gewaltige 170mm Federweg, eine Geometrie getrimmt auf Downhill-Performance, mit der du noch effizient bergauf trittst.
Press Pedal to Play: Das neue Enduro beschleunigt atemberaubend schnell und erinnert in der Falllinie an eine reinrassige Downhill-Waffe. Neben der phänomenalen Downhill-Performance ist das Enduro auch zu einer unglaublich effizienten Tretmaschine weiterentwickelt worden. Das Endergebnis? Weniger Wippen bergauf sowie bei Zwischensprints. Schlichtweg mehr Speed in jeder Situation.

Kein Hängenbleiben – Enduro_0527_Final-squashedmehr Geschwindigkeit

Liegt dein Fokus auf Highspeed, dann weißt du wahrscheinlich schon, dass eckige und kantige Hindernisse dein größter Feind sind. Trifft das Hinterrad auf solch ein Hinderniss, wird es kurz gestoppt und es fühlt sich an wie ein plötzlicher Schlag in den Pedalen. Dieser Schlag sollte von der Federung absorbiert werden, damit die Geschwindigkeit erhalten und eine Ermüdung verzögert wird.
Inspiriert durch das neue Demo ist das Hauptlager nach vorne gewandert und der virtuelle Drehpunkt wurde angehoben. Dies hat zur Folge, dass die Raderhebungskurve anfangs nach hinten verläuft und somit wird die Aufprallenergie von der Federung absorbiert, nicht an dich weitergegeben und das Hinterrad bleibt nicht an Hindernissen hängen.
Oder kurz gesagt: Der neue Hinterbau macht das Rad und somit dich schneller!

harookz_1653Geschmeidiger, kontrollierbarer Federweg – von Anfang bis Ende

Das Ziel war klar: Verbesserung des Ansprechverhaltens gegenüber kleinen Schlägen und der Performance des Bikes bei großen Einschlägen. Dieses Ziel wurde dank einer noch progressiveren Übersetzungskurve des Hinterbaus erreicht. Dies bietet einerseits eine Optimierung des Ansprechverhalten am Anfang des Federwegs und andererseits bietet der Hinterbau dadurch einen noch besseren Durchschlagschutz. Der bessere Durchschlagschutz gibt dir support wenn du springst oder schnell auf einem harten Trail unterwegs bist.

Low = Fast
Suspension for speed and control
harookz_0556

Die zentrale und tiefe Positionierung des Dämpfers im Rahmen, dank des neuen Hinterbau-Konzepts, bringt einen tiefen Schwerpunkt. Dies bedeutet mehr Stabilität bei hohen Geschwindigkeiten und sorgt dafür, dass du mit dem Bike sicher und rasant über die Trails surfst! Neben der tiefen Positionierung des Dämpfers wurde eine hauseigene Dämpferabstimmung (Rx-Tune), passend zum Hinterbau, enwickelt. Durch den Rx-Tune bekommst du die perfekte Balance und Kontrolle am Hinterbau. Dies bedeutet, dass sich auch die Kontrolle über den Trail erhöht.

Richtig schnell – bergauf wie bergabharookz_1741-squashed

Durch das neue Design am Hinterbau konnte der Anti-Squat Wert (Unterdrückung Wippbewegung Hinterbau durch Kettenzug) um 40%, im Vergleich zum Vorgänger, erhöht werden. Dies macht das neue Enduro zu einer leistungsstarken und effizienten Tretmaschine! Du spürst dies durch weniger „Wippen“ bergauf sowie bei Zwischensprints. Ein weiterer Vorteil des neuen Designs ist, dass der Anti-Squat Wert relativ konstant bleibt, egal in welchem Gang oder wie tief du im Federweg stehst. Egal in welcher Situation, das Enduro bietet schlicht und ergreifend mehr Speed und galoppiert förmlich nach vorne – und das bei 170mm Federweg.

harookz_1080Drahtseilakt zwischen Balance und Steifigkeit

Ein Bike, das einfach nur steif ist, wäre ein Alptraum in Bezug auf Handling, Performance und Ermüdung. Das Ziel ist eine ausgewogene Steifigkeit; wenn der Steuerkopf nicht steif genug ist, gibt es Abzüge beim Lenken; ist der Hinterbau zu steif, geht das Rad träge durch die Kurven und macht dich auf technischen Abfahrten fertig, egal mit wieviel Federweg das Bike ausgestattet ist. Das Carbon Chassis des Enduro bietet die genau diesen Drahtseilakt an der richtigen Steifigkeit vorne und hinten. Dank der Rider-First™ Technologie wird sicher gestellt das bei jeder Größe (S2 bis S5) das richtige Maß an Steifigkeit an Front und Heck gegeben ist. Dies stellt sicher, dass Jede und Jeder von einem gleich hochwertigem Ride profitiert. Das Enduro bietet den Idealwert, mit einer Front, die für präzise Lenkung sorgt und einem Hinterbau, der geschmeidig dem Trail folgt.

harookz_1186Verspielt oder Stabilität?

Die Passform eines Bikes entscheidet maßgeblich über das Handling. Durch das längere und flachere Design des neuen Enduros bekommst du eine zentralere Positionierung am Bike und die Gewichtsverteilung wird optimiert. Dies resultiert in einem besseren Fahrgefühl auf steilen, schnellen Abfahrten. Das Bike lässt sich selbst bei hohen Geschwindigkeiten präzise steuern. Das alte Größenmodell Small, Medium, Large und X-Large ist ebenfalls veraltet, da die Körpergröße die Rahmengröße diktiert, ungeachtet deiner Vorlieben – Downhillraceperformance mit hoher Stabilität – oder verspielter Style mit einem agilen Bike welches schnelle Richtungswechsel zulässt? Das Style-spezifische Sizing (S2, S3, S4 und S5) bietet dir die Rahmengröße primär nach deinem Fahrstil auszuwählen. Du präferierst einen verspielten, kurzen Radstand? Dann wählst du eine kleinere Rahmengröße. Oder wünschst du dir bei großen Geschwindigkeiten mehr Stabilität? Dann ist ein größeres Bike die richtige Wahl. Das Enduro rollt auf schnellen 29er Reifen und verfügt über 170 mm Federweg vorne und hinten – integriert in ein komplett neues Design, das die größten Hindernisse mühelos ausbügelt und einfach unglaublich schnell ist. 

Ihr findet die nächste Evolutionsstufe des Enduros bei uns im Shop – online, wie offline

In diesem Sinne, ride on! – Flo

Enduro_0115_Final-squashed

News